Christian Brand

Christian Brand

3 Minuten Lesezeit

03. März 2021

Insights

Visuelle Zusammenarbeit können wir! Effiziente Projekt- und Teamarbeit mit miro!

2020 hieß es von heute auf morgen fast ausschließlich "remote zu arbeiten". Unser Glück: Unsere IT-Infrastruktur lässt das Arbeiten von überall zu. Und unsere Unternehmensführung und unsere Unternehmenskultur ebenfalls. Check! Unser Beratungsgeschäft und damit unsere Projekt- und Teamarbeit sind geprägt von Interaktion, einem vielfältigen Methodeneinsatz und einer Kommunikation auf Augenhöhe. Daran hat sich nichts geändert. Und als es dann schließlich hieß, Workshops digital durchzuführen, haben wir geeignete Online-Tools recherchiert, auf Herz und Nieren geprüft, einige für sehr gut und viele für weniger gut geeignet befunden. 

In unserer Projekt- und Teamarbeit schlägt unser Herz aktuell für miro. Welche Möglichkeiten das Online-Tool bietet, um Ihnen die digitale Zusammenarbeit zu erleichtern zeigen wir Ihnen in unserem Beitrag. Dabei ist es egal, ob es um interne Meetings oder um unternehmensübergreifende Workshops geht, miro unterstützt den unkomplizierten Wissenstransfer und macht eine effiziente Projekt- und Teamarbeit möglich. 



Ein Tool, vielfältige Möglichkeiten! Das sind unsere Vorteile.


Aber beginnen wir erstmal damit: Was ist eigentlich miro?

Miro ist ein digitales Whiteboard auf dem beliebige Inhalte via PostIt, Mindmap, Bild, Skizze etc. eingefügt werden können und funktioniert im Grunde wie die Arbeit an einem analogen Konzeptpapier. Es eignet sich ideal für Teams, die von unterschiedlichen Orten aus zusammenarbeiten.


Und jetzt zu unseren Vorteilen

Vorteil 1

Das endlos große Whiteboard lässt es zu, dass eine Veranstaltung mit unterschiedlichen Arbeitsmethoden auf ein und demselben Board stattfinden kann. So könnte beispielsweise eine kurze Präsentation für alle Teilnehmer:innen gehalten werden, bevor Gruppenarbeiten an unterschiedlichen Stellen des Boards erfolgen. Von der Präsentation kann direkt in die aktiven Methoden und Arbeitsphasen im Team übergegangen werden, ohne dabei das Medium wechseln zu müssen. Jeder kann sehen, was Kolleg:innen beitragen und entsprechend, wenn nötig, Ergänzungen vornehmen. Der direkte Austausch fördert dabei die Zusammenarbeit und bietet die Möglichkeit, alle Gedanken und Ideen einzubeziehen.


Grenzenlose Möglichkeiten bei der Gestaltung eines Boards.



Vorteil 2

Ebenso ist die Zusammenarbeit mit einem großen Teilnehmerkreis problemlos möglich. Alle können an einem Board arbeiten - zeitgleich oder asynchron.


Bei Videokonferenzen unterstützt miro bei der gemeinsamen Bearbeitung und/oder der übersichtlichen Darstellung der Inhalte.



Vorteil 3

Alle Boards lassen sich speichern und jederzeit wieder aufrufen und ergänzen. Das ist für uns ein entscheidender Vorteil zur analogen Konzeptarbeit. Von Kolleg:innen vorgenommene Veränderungen können jederzeit nachverfolgt oder ergänzt werden. Ebenso können Bereiche gesperrt werden, sodass keine Änderungen vorgenommen werden können.


Arbeitsschritte der Kolleg:innen ganz einfach nachverfolgen



Vorteil 4

Es können Templates genutzt werden, um Mindmaps, Organigramme, Prozessabläufe und vieles mehr darzustellen. Aber auch für die, die sich ohne Templates austoben wollen, haben dazu die Möglichkeit: Es lassen sich Formen, Pfeile, Bilder, Texte und Icons ganz beliebig einfügen.


Das Kanban-Board ist nur eines von vielen nützlichen Templates.



Vorteil 5

Aufgrund der übersichtlichen Nutzeroberfläche ist die Bearbeitung zwar sehr intuitiv, aber zugegeben, gerade zu Beginn braucht es ein wenig Anleitung.


Grundfunktionen einfach erklärt



Vorteil 6

Chat- und Kommentarfunktionen, ein Timer sowie ein Abstimmungstool erleichtern die Zusammenarbeit. Auch unterschiedliche Apps (Google, Slack, Dropbox, Microsoft Teams) lassen sich problemlos in das Whiteboard einbinden.


Es bestehen viele Möglichkeiten, um auf dem Board zu präsentieren und zu kommunizieren



Vorteil 7

Für Moderatoren:innen gibt es einige sehr praktische Zusatzfunktionen, die die Strukturierung der Zusammenarbeit und die Übersichtlichkeit des Boards gewährleisten. So ist es möglich, an einzelne Teilnehmer unterschiedliche Rechte (Beobachter oder Bearbeiter) zu vergeben oder Teile des Boards zu "verstecken", bis der:die Moderator:in entscheidet, sie für alle freizugeben.


Einfache Steuerung und Rechtevergabe der Teilnehmer:innen auf dem Board



Vorteil 8

Die Boards sind nach der Bearbeitung übrigens auch leicht zu exportieren und können in verschiedenen Datei-Formaten weiterverwendet werden. Auf diese Weise lassen sich Teile des Whiteboards oder das gesamte Whiteboard auch drucken.


Es gibt verschiedenste Exportmöglichkeiten für die Arbeit auch außerhalb von Miro 



Wir sind miro-fit, haben unser Wissen gebündelt und geben es gerne an Ihre Mitarbeiter:innen weiter

So viele Einschränkungen die aktuelle Situation auch mit sich bringt, genau so viele Potenziale stecken in unserer "neuen" Art der Zusammenarbeit. Ja, und auch wir freuen uns wieder auf Präsenzveranstaltungen mit und bei unseren Kunden - keine Frage. Aber ebenso sicher wird miro in unserem Beratungsalltag nicht mehr wegzudenken sein. Nach knapp einem Jahr "Ausnahmezustand" geht es also auch darum, diese Formen der Zusammenarbeit nachhaltig auch für Nicht-Krisenzeiten zu nutzen.

Unsere Mitarbeiter:innen nutzen das Online-Tool inzwischen täglich für die Moderation von und die Zusammenarbeit in Workshops, für Präsentationen sowie für interne (Wissens-)Veranstaltungen. Unsere gesammelten Erfahrungen haben wir gebündelt und in Form einzelner Schulungsbausteine sowie für verschiedene Nutzergruppen (Beobachter, Bearbeiter, Moderatoren) strukturiert. 

Sie denken miro ist auch etwas für Sie? Wir unterstützen Ihren Einstieg in die Team- und Projektarbeit mit dem Online-Tool miro. Hier geht es zu unseren Schulungsangeboten

 




Autoren

Christian Brand

Christian Brand


Vivien Richter

Vivien Richter


Wir entwickeln und coachen Ihr Team!

Dabei passen wir unsere Schulungen und Workshops individuell auf Ihren Bedarf an.

Zu unseren Schulungsangeboten
Wir verwenden Cookies um Inhalte zu personalisieren und unsere Besucherstatistik zu führen. Bitte entscheiden Sie sich, ob Sie unsere Cookies akzeptieren möchten.